Parlamentsdokumentation

Gelebtes Parlament mit Karl Schultheis

Bodo Löttgen (CDU):„Weil Sie immer so schön dazwischenrufen, Herr Schultheis.“
Karl Schultheis:„Das ist ein lebendiges Parlament.“
20. Dezember 2007; 80. Plenarsitzung


Karl Schultheis:„Als ich heute Morgen das Trauerspiel zu dieser Tagesordnungsdebatte miterleben durfte, war mein erster Eindruck, dass auch diesem Landtag eine Exzellenzinitiative gut zu Gesicht stehen würde.“
25. Oktober 2007; 72. Plenarsitzung

Karl Schultheis:„Zu den Frisuren: Es gibt Frisuren, die mir gefallen, und solche die mir nicht gefallen. Mir ist immer wichtig, was unter der Frisur ist. Darauf kommt es wohl auch in diesem Landtag an.“
21. Juni 2006; 33. Plenarsitzung

Jürgen Hollstein (CDU):„Marc Jan Eumann – möglicherweise noch im Karnevalskater – forderte sogar damals den vorübergehenden Stopp der Erhebungen der Beiträge. (…) Und im Gegenteil: Das, was wir mit den Hochschulfreiheitsgesetz und der neuen Finanzierung geschaffen haben, ist eine neue Form der Fairness und Chancen gleichstellt. Die Aussagen des CHE lauten sinngemäß: Studienbeiträge bergen große Chancen.“
Karl Schultheis: „Dann dauert ihr Kater aber noch an!“
7. März 2007; 54. Plenarsitzung

Karl Schultheis:„Ich muss Ihnen einfach sagen: Wenn ich an die selbsternannte Freiheitstatue der FDP und deren steuerpolitische Vorstellungen denke – manchmal erinnert der mich aber mehr an das Manneken Pis in Brüssel – stelle ich fest, das passt nicht in die Landschaft.“
28. Mai 2009; 125. Plenarsitzung

Karl Schultheis:„Herr Minister, Sie kleiden Ihre Meldungen jetzt ja in märchenhafte Formulierungen. Märchen haben in der Regel allerdings einen wahren Kern. Diesen muss man bei Ihren Antworten natürlich sehr, sehr suchen.“
3. Dezember 2008; 107. Plenarsitzung

Karl Schultheis:„Ich freue mich ganz besonders, dass Kollege Priggen heute die positive Variante von schwarz-gelb trägt.“
(Reiner Priggen (Grüne) trägt einen schwarz-gelben Schal von Alemannia Aachen)
21. Dezember 2006; 48. Plenarsitzung

Karl Schultheis:„Herr Weber, ich komme aus Aachen. Von daher zäume ich keine Pferde von hinten auf, sonst würde ich jetzt die Weltreiterspiele diskreditieren, die in meiner Heimatstadt stattfinden.“
22. August 2006; 14. Ausschusssitzung


Alle hier aufgeführten Zitate sind unter http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/home.jsp abrufbar.